NeckarWerkstatt Sulz GmbH
Allmandgässle 5
72172 Sulz am Neckar
Fon 07454 96036-0
Fax 07454 96036-115
info@neckarwerkstatt-sulz.de
Neckarwerkstatt Sulz GmbH Über die Neckarwerkstatt Neckarwerkstatt Sulz GmbH Für Menschen mit Behinderung Neckarwerkstatt Sulz GmbH Für Firmenkunden Neckarwerkstatt Sulz GmbH Kontakt Neckarwerkstatt Sulz GmbH Impressum Neckarwerkstatt Sulz GmbH

[ FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

Arbeitsbereich

Die Neckarwerkstatt bietet Arbeitsplätze für Personen an, bei denen eine geistige und/oder mehrfache Behinderung im Vordergrund steht. Auch Menschen, die wegen einer psychischen Erkrankung nicht mehr oder noch nicht am allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, finden bei uns einen geeigneten Arbeitsplatz.

Derzeit arbeiten bei uns 45 Menschen (Stand: 01/2017) mit einer Behinderung.

Die Aufgabe der NWS ist es, behinderten Menschen die Teilhabe am Arbeitsleiben und die Eingliederung ins Arbeitsleben zu ermöglichen.

Wir bieten in der NWS unseren behinderten Mitarbeitern Arbeitsangebote in den verschiedensten Bereichen an:

Beim Arbeitsangebot wird eine möglichst große Differenzierung angestrebt, um die behinderten Menschen entsprechend ihren Fähigkeiten beschäftigen zu können. Seit unserer Inbetriebnahme 2012 ist es uns gelungen eine Vielzahl an Auftraggeber aus Industrie und Handwerk sowie Dienstleister und Privatpersonen zu finden, die uns ermöglichen ein breites Spektrum an Arbeiten anbieten zu können. Bei Interesse vermitteln und betreuen wir gerne Praktika- und Außenarbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Neben dem Arbeiten wird ein vielfältiges Angebot an arbeitsbegleitenden Maßnahmen und Fortbildungsmöglichkeiten angeboten, um eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit zu bieten.

 

Wohnangebote

Die Angebote im Bereich des Wohnens der Neckarwerkstatt Sulz richten sich an erwachsene Menschen mit Behinderung aus dem Raum Sulz und Umgebung, die bei der Bewältigung der täglichen Lebensanforderungen eine vorübergehende oder ständige Unterstützung und Begleitung benötigen.

Zurzeit wird das Wohnangebot der NWS aufgebaut. Unser Ziel ist es die individuellen Wünsche und die Bedürfnissen der behinderten Menschen bei der Lebensgestaltung bereits in der Planungsphase zu berücksichtigen und mit dazu beitragen diese zu verwirklichen.

 

Ambulant betreutes Wohnen

Die Neckarwerkstatt Sulz bietet seit 01.11.2017 ambulant betreutes Wohnen für erwachsene Menschen mit Behinderung (BWB) und begleitetes Wohnen in Familien für erwachsene Menschen mit Behinderung an.

  • Ambulant betreutes Wohnen für erwachsene behinderte Menschen:
    Hier werden Menschen mit Behinderung unterstützt und begleitet, die in der Lage sind, in einer eigenen oder selbst angemieteten Wohnung zu wohnen und ihren Lebensbereich überwiegend selbstständig gestalten. Sie leben alleine, in kleinen Wohngemeinschaften oder als Paar zusammen und benötigen nur geringe Unterstützung zur Gestaltung ihres Lebensalltages. Unser Fachpersonal begleitet und unterstützt je nach Hilfebedarf die einzelnen Personen bei dieser Wohnform.
  • Begleitetes Wohnen in Familien für erwachsene Menschen mit Behinderung:
    Bei diesem Angebot wohnen erwachsene Menschen mit Behinderung möglichst auf Dauer in einer Gast- oder Geschwisterfamilie und werden in diese soweit wie möglich integriert. Die Familie kümmert sich um die Versorgung des Mitbewohners mit Behinderung und bezieht diesen in ihr Familienleben mit ein. Sie erhält dafür eine Vergütung sowie die anfallenden Kosten für den Lebensunterhalt. Der Mensch mit Behinderung und die betreuende Familie werden durch unsere Fachkräfte fachlich kompetent begleitet. Auch die Urlaubsvertretung sowie kurzfristige Maßnahmen bei Probleme werden durch unsere Einrichtung sichergestellt. Für den Aufbau dieses neuen Angebotes suchen wir noch Gastfamilien im Raum Sulz.

Bei beiden Formen des ambulant betreuten Wohnens bietet die NWS Hilfe zur Selbsthilfe durch Anleitung, Beratung, Begleitung und Unterstützung durch fachlich qualifiziertes Personal in folgenden Bereichen an:

  • Beratung und Unterstützung bei der Bewilligung der Maßnahme
  • Regelmäßige Hausbesuche und Kontakte
  • Beratend und Begleitung bei der Haushaltsführung, Partnerschaft und Beziehung
  • Beratung und Begleitung bei persönlichen Krisensituationen
  • Beratung in Fragen der Lebens- und Freizeitgestaltung
  • Beratung und Unterstützung rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten
  • Beratung und Begleitung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Beratung in medizinischen Belangen und Begleitung bei Arztbesuchen

 

Stationäres Wohnen

Das stationäre Wohnen wird zurzeit durch das Angebot unserer beiden Träger, die Schwarzwaldwerkstatt Dornstetten und die Lebenshilfe im Kreis Rottweil abgedeckt. Beide Einrichtungen bieten Wohnheime und Außenwohngruppen in Wohngebieten an. Die Tagesstruktur findet im Arbeitsbereich der Neckarwerkstatt Sulz statt.

  • Wohnheim:
    Hier wohnen erwachsene Menschen mit Behinderung, die einen höheren Bedarf an Hilfe und Unterstützung haben und eine Begleitung rund um die Uhr benötigen.
  • Außenwohngruppen:
    Die Bewohner bewältigen ihren Haushalt weitestgehend selbst. Fachlich qualifiziertes Personal hilft und unterstützt, wo es gewünscht und erforderlich ist.
  • Kurzzeitwohnen:
    Unsere Träger bieten in ihren Wohneinrichtungen auch die Möglichkeit des Kurzzeitwohnens an. Dieses Angebot ist für erwachsene Menschen mit Behinderung, die noch zu Hause leben, aber vorübergehend dort nicht versorgt werden können.

Sozialdienst

Der Sozialdienst ist für die pädagogische Beratung und Betreuung der Menschen mit einer Behinderung in der NWS zu ständig. Seine Aufgabe ist es die individuellen Bedürfnisse und Wünsche unserer Mitarbeiter mit einer Behinderung zu verwirklichen.

Der Sozialdienst der NWS berät Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

  • bei Neuaufnahme und Maßnahmeverlängerung
  • beim Umgang mit Ämtern, Kostenträgern, gesetzlichen Betreuern und Ärzten
  • bei beruflichen, rechtlichen, pädagogischen und persönlichen Fragen und Krisensituationen
  • bei ergänzenden therapeutischen Angeboten, arbeitsbegleitende Maßnahmen und Fortbildungen.

Der Sozialdienst der NWS

  • wickelt das Aufnahmeverfahren in die Werkstatt oder in ein Wohnangebot ab
  • ist zuständig für das Berichtswesen
  • klärt bei Bedarf den Fahrdienst zur Werkstatt und nach Hause mit dem Kostenträger ab
  • ist für die pädagogische und soziale Betreuung der Menschen mit Behinderung im Arbeits- und Wohnbereich zuständig
  • er hilft bei der Vermittlung einer psychologischen und medizinischen Betreuung
  • organisiert die Besetzung der Arbeitsplätze innerhalb der NWS
  • organisiert und begleitet externe Praktika und Außenarbeitsplätzen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • organisiert die arbeitsbegleitenden Maßnahmen und Fortbildungen
  • organisiert die Feste und Tagesaufflüge in der NWS.

 

Offene Hilfen

Offenen Hilfen bieten erwachsenen Menschen mit Behinderung ein ergänzendes Angebot zu den Angeboten in der Werkstatt und im Bereich Wohnen:

  • Beratung von Angehörigen und Betreuern
  • Hilfen zur Unterstützung und Entlastung von Familien
  • Regelmäßige Freizeitangebote für den Feierabend und das Wochenende wie Kegeln, Schwimmen, Rehabilitationssport, Wanderungen und Disko-Abende
  • Angebote für den Urlaub
  • Ausflüge und Exkursionen, um am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilzunehmen
  • Weiterbildungsangebote
  • neue Erfahrungen zu machen und selbständiger zu werden
  • neue Leute kennenzulernen

Die NWS vermittelt gerne das vielfältige Angebot der Offenen Hilfen der unterschiedliche Dienste und Einrichtungen im Landkreis Rottweil und Freudenstadt:

Familienentlastender Dienst der Lebenshilfe im Landkreis Rottweil
Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Horb-Sulz e.V.
Solifer, Behindertenhilfe im Landkreis Rottweil